Publikationen

Wir verfolgen politische und wirtschaftliche Entwicklungen eng, analysieren diese und treffen darauf basierend proaktiv Anlageentscheidungen. Unsere Markteinschätzung, Trends und Antworten auf aktuelle Fragen finden Sie in unserem regelmässig erscheinenden Flash-Report – kompakt und verständlich auf zwei Seiten. Viel Spass beim Lesen!

Dynamische Positionierung

FLASHREPORT Nr. 5 / 2023 Die Stimmen, welche den Aktienmarkt als über­kauft und damit anfäl­lig für Korrekturen bezeich­nen, werden zuneh­mend lauter. Angesichts des markan­ten Anstiegs im brei­ten US-Aktienindex S&P 500 erscheint dieser Warnhinweis durch­aus nach­voll­zieh­bar. Lässt man das vierte Quartal Revue passie­ren, sind es altbe­kannte Themen, die den Takt an der Börse bestimm­ten. Die […]

Dynamische Positionierung Weiterlesen

Renditen im Fokus

FLASHREPORT Nr. 4 / 2023 Aktien notie­ren im Quartalsvergleich leicht tiefer. Zwischenzeitlich erlebte der Markt aller­dings eine Phase der Euphorie, gefolgt von Besorgnis. Der starke Anstieg im Juni und Juli liess sämt­li­che nega­ti­ven Szenarien in Bezug auf das wirt­schaft­li­che Umfeld unbe­rück­sich­tigt. Ein Narrativ, welches auf star­kes Wachstum, sinkende Inflation und eine zeit­nahe Lockerung der

Renditen im Fokus Weiterlesen

Risiko vs. Rendite

FLASHREPORT Nr. 3 / 2023 Es herrscht grosse Uneinigkeit zwischen den Lagern der Bullen und Bären. Auf beiden Seiten mangelt es nicht an schlag­kräf­ti­gen Argumenten, welche die jewei­lige Position unter­mau­ern. Erstere erfah­ren star­ken Rückenwind durch den Trend zur künst­li­chen Intelligenz und allem, was sich in dessen Windschatten bewegt. Zweiteren bietet sich eine grosse Auswahl

Risiko vs. Rendite Weiterlesen

Der Wandel des Marktes

FLASHREPORT Nr. 2 / 2023 Dem Aktienmarkt zufolge findet eine Rückkehr zur Normalität statt. Bis vor weni­gen Wochen befürch­te­ten viele Investoren eine schwere Bankenkrise, welche nunmehr kaum als reale Gefahr wahr­ge­nom­men wird. In Anbetracht der Turbulenzen an den welt­wei­ten Finanzmärkten, ausge­löst durch das Bankenbeben, über­rascht der deut­li­che Interessensrückgang an dieser Thematik. Gezeichnet wird ein

Der Wandel des Marktes Weiterlesen

Zwischen Bullen und Bären

FLASHREPORT Nr. 1 / 2023 Dem brei­ten Aktienmarkt, vor allem aber den letzt­jäh­ri­gen Börsenverlierern, gelang ein fulmi­nan­ter Start ins neue Jahr. Indizes, beispiels­weise der tech­no­lo­gie­la­stige Nasdaq, verzeich­ne­ten den besten Januar seit über 20 Jahren. Gefallene Börsenlieblinge aus den Sektoren Technologie und Internet erleb­ten eine grosse Renaissance. Eine Bewegung, die ihren Anstoss keinen schlag­kräf­ti­gen fundamentalwirtschaftlichen

Zwischen Bullen und Bären Weiterlesen

Kreditrisiken

FLASHREPORT Nr. 5 / 2022 Seit Mitte Oktober befin­den sich die Aktienmärkte in einer star­ken Erholungsphase. Die gemes­sene Inflation in den USA unter­traf bei ihrer Veröffentlichung im Oktober die Erwartungen um 0.2 Prozentpunkte. Damit fiel der Startschuss für eine Rallye inner­halb eines gesamt­haft schwie­ri­gen Börsenjahres. Eine berech­tigte Frage an dieser Stelle ist, welchen Einfluss

Kreditrisiken Weiterlesen

Gekommen um zu bleiben!

FLASHREPORT Nr. 4 / 2022 In euro­päi­schen Haushalten mit gerin­gem Einkommen ist die wahr­ge­nom­mene Inflation 2022 bereits zwei­stel­lig, da ein vergleichs­weise hoher Anteil der Einkünfte für Wohnen und Energie sowie für Lebensmittel ausge­ge­ben wird. Ohne adäquate Lohnerhöhungen geht Kaufkraft verlo­ren und der Konsum flacht in der Folge ab. Eine anhal­tende Reduktion der Sparquote in

Gekommen um zu bleiben! Weiterlesen

Stagflation

FLASHREPORT Nr. 3 / 2022 Die Weltwirtschaft wird nach einer Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) in diesem Jahr lang­sa­mer wach­sen. Zeitgleich erwar­tet der IWF eine erhöhte Inflationsrate. Das gleich­zei­tige Auftreten eines stagnie­ren­den oder rück­läu­fi­gen Wirtschaftswachstums und einer schwin­den­den Kaufkraft wird im Fachjargon als Stagflation bezeich­net. Der Begriff setzt sich zusam­men aus den ökono­mi­schen Bezeichnungen

Stagflation Weiterlesen

Risikomanagement

FLASHREPORT Nr. 2 / 2022 Der Aktienmarkt korri­gierte zu Beginn des Jahres in Folge gestie­ge­ner Inflationszahlen und in Erwartung einer straf­fe­ren Geldpolitik. Zwischenzeitlich haben geopo­li­ti­sche Spannungen den Markt zusätz­lich unter Druck gesetzt. Die Kriegshandlungen zwischen Russland und der Ukraine schü­ren bei vielen Anlegern Angst in Bezug auf neue, schwer kalku­lier­bare Risiken unbe­kann­ten Ausmasses rund

Risikomanagement Weiterlesen

Ukraine Konflikt

FLASHREPORT Nr. 1 / 2022 Die russi­sche Invasion in der Ukraine provo­zierte umfas­sende west­li­che Sanktionen gegen Russland und Weissrussland. Eine bedeu­tende Massnahme ist der Ausschluss ausge­wähl­ter russi­scher Grossbanken aus dem SWIFT Interbank Telekommunikationssystem. Dieses wird von Finanzinstituten welt­weit als sichere Plattform zur Übermittlung von Informationen in Bezug auf Geldtransaktionen verwen­det. Der Ausschluss eines Landes

Ukraine Konflikt Weiterlesen

2022: zwei Schritte vor, einer zurück

FLASHREPORT Nr. 4 / 2021 Die Risikobereitschaft der Anleger nahm im 4. Quartal zu und führte dazu, dass globale Aktienindizes neue Allzeithochs erreich­ten. Zeitgleich verlang­samte sich das Wachstum der Verbraucherausgaben aufgrund anhal­ten­der Engpässe in Lieferketten. Inflation ist nach Jahrzehnten wieder zum zentra­len Thema gewor­den. In welchem Ausmass der aktu­elle Inflationsanstieg ein Resultat der expansiven

2022: zwei Schritte vor, einer zurück Weiterlesen

Gratwanderung Geldpolitik

FLASHREPORT Nr. 3 / 2021 Ob und wann die ameri­ka­ni­sche Zentralbank FED die Drosselung der Anleihekäufe (Tapering) star­tet, war das viel­leicht meist­dis­ku­tierte Thema unter den Finanzmarktteilnehmern. Die erste Drosselung wird nun voraus­sicht­lich noch vor Ende Jahr 2021 voll­zo­gen. Ursprünglich wurde die Idee der Ausweitung der Geldbasis von der Bank of Japan entwickelt und seither

Gratwanderung Geldpolitik Weiterlesen

Neuorientierung an den Finanzmärkten

FLASHREPORT Nr. 2 / 2021 Nach einer star­ken Performance der Aktien- und Rohstoffmärkte im ersten Halbjahr 2021 beob­ach­ten wir derzeit eine Phase der Neuorientierung mit Anzeichen leich­ter Verunsicherung. Inflation und das globale Wirtschaftswachstum werden kontro­vers disku­tiert und die Märkte reagie­ren stär­ker auf kurz­fri­stige Impulse. Wir erach­ten diese Faktoren als von vor­übergehender Natur und rechnen

Neuorientierung an den Finanzmärkten Weiterlesen

Zinskurvenkontrolle

FLASHREPORT Nr. 1 / 2021 Die Renditen mit länge­ren Laufzeiten sind leicht gestie­gen, was eine höhere Inflationserwartung für die Zukunft impli­ziert. Dies wiederum ist ein Hauptziel der Zentralbanken und grund­sätz­lich will­kom­men. Doch ein Anstieg der Teuerung hat auch Nachteile. Die meisten Volkswirtschaften sind extrem stark verschul­det und können sich somit in keiner Art und

Zinskurvenkontrolle Weiterlesen

Optimistischer Ausblick ins Anlagejahr 2021

FLASHREPORT Nr. 4 / 2020 Das laufende Jahr wird Anlegern als turbu­lent und wech­sel­haft in Erinnerung blei­ben. Die pande­mie­be­dingte, abrupte Abkühlung der globa­len Wirtschaftstätigkeit im Frühling und in der Folge der Unterbruch wich­ti­ger Lieferketten führte zu einer kurz-fristi­­gen Zerreisprobe an den Finanzmärkten, beglei­tet von hoher Volatilität und unbe­re­chen­ba­ren Kursausschlägen. Nur wenige Unternehmen, primär aus

Optimistischer Ausblick ins Anlagejahr 2021 Weiterlesen

Erholung mit Hindernissen

FLASHREPORT Nr. 3 / 2020 Die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus werden das Wachstum der Weltwirtschaft noch einige Zeit hemmen. Daran ändern auch die gross­zü­gi­gen, flan­kie­ren­den staat­li­chen Hilfspakete wenig. Dass diese unwei­ger­lich zu einer massi­ven Zunahme der Staatsverschuldung führen, berei­tet aktu­ell dank histo­risch tiefer Schuldzinsen kaum Kopfzerbrechen. Schliesslich ist der Zinsendienst in vielen

Erholung mit Hindernissen Weiterlesen

Hochseilakt mit Fangnetz

FLASHREPORT Nr. 2 / 2020 Das radi­kale Eingreifen sowohl von Notenbanken als auch Regierungen rund um den Globus beschwich­tigte die Finanzmärkte nach dem in seiner Geschwindigkeit einma­li­gen Einbruch im März. Weltwirtschaftskrise und Depression konn­ten so wohl verhin­dert werden. Allerdings lassen sich die teils gravie­ren­den wirt­schaft­li­chen und gesell­schaft­li­chen Auswirkungen auch heute noch kaum abschät­zen. Das

Hochseilakt mit Fangnetz Weiterlesen

… und dann kam das Virus

FLASHREPORT Nr. 1 / 2020 Unser letz­ter Flash vom 18. Dezember 2019 mit dem Titel „Macht und Ohnmacht der Währungshüter“ erhielt wenige Wochen später ernüch­ternde Aktualität. Namentlich die Frage, ob das Bezahlen von Negativzinsen gegen­über einem risi­ko­be­haf­te­ten Aktienengagement vorzu­zie­hen sei. Schon damals keine einfa­che Entscheidung. Zwischenzeitlich sind die Aktienmärkte in einer Art und Weise

… und dann kam das Virus Weiterlesen

Macht und Ohnmacht der Währungshüter

FLASHREPORT Nr. 4 / 2019 Das zur Neige gehende Jahr darf schon heute in vieler­lei Hinsicht als ausser­ge­wöhn­lich bezeich­net werden. Die Finanzmärkte, allen voran der Aktienmarkt, zeig­ten sich erfreu­lich robust und weisen solide Renditen aus. Einige Börsenindizes haben sogar neue Höchststände erklom­men. Zwei zentrale Fragen stan­den und stehen dabei immer noch im Vordergrund: Weshalb

Macht und Ohnmacht der Währungshüter Weiterlesen

Frankenstärke

FLASHREPORT Nr. 3 / 2019 In den vergan­ge­nen Monaten hat sich der welt­weite Konjunkturzyklus spür­bar verlang­samt und der Welthandel wurde vom Handelskrieg hart getrof­fen. Wie wird es weiter­ge­hen? Objektiv betrach­tet profi­tie­ren weder die USA noch China von einer weite­ren Eskalation. Der neutrale Betrachter sollte sich jedoch zwei Fakten vor Augen halten:  Rund 350 Millionen

Frankenstärke Weiterlesen

Wie du mir, so ich dir…

FLASHREPORT Nr. 2 / 2019 Eigentlich hat Präsident Trump nicht unrecht mit seiner Äusserung, China betreibe unfai­ren Wettbewerb. Unternehmen aus dem Westen müssen in China mit einem Rechtssystem fertig­wer­den, das weder unab­hän­gig, noch öffent­lich, noch trans­pa­rent ist. Westliches Know-how wird einfach entwen­det und chine­si­sche Firmen erhal­ten verdeckte Exportsubventionen. Der Hintergrund ist jedoch folgen­der: Als

Wie du mir, so ich dir… Weiterlesen

Wolken im Paradies

FLASHREPORT Nr. 1 / 2019 Vergangene Woche verkün­dete die US-Notenbank der Öffentlichkeit, dass es 2019 keine Leitzinserhöhungen geben werde. Positiv an dieser Nachricht ist die Tatsache, dass es weiter­hin keine valablen Alternativen zu Aktien gibt und der Anlagenotstand anhal­ten dürfte. Zu denken könnte Investoren jedoch geben, dass die Notenbank die Konjunkturaussichten mit einem Wachstum

Wolken im Paradies Weiterlesen

Nach oben scrollen
Call Now Button